Artemosso Logo

Open-Air 2019

Originalkompositionen, Klassik, Pop, Swing, Filmmusik … Für jeden Musikgeschmack ist etwas dabei, wenn das sinfonische Blasorchester artemosso aus Bremen in die Freudenburg kommt, um open air sinfonische Blasmusik zu spielen. Der Sound von fast 60 Bläserinnen und Bläsern und mehreren Schlagzeugern kann sich hören lassen! Unter der Leitung von Dirigent Helmut Sprenger, Musiker aus Delmenhorst, moderiert von Wolfgang Nolzen wird es ein vergnüglicher Abend für kleine und große Konzertbesucher.

Schon der Auftakt zeigt die ganze Bandbreite sinfonischer Blasmusik: „Concerto d'amore“ von Jacob de Haan verbindet mit Barock, Pop und Jazz drei verschiedene Epochen bzw. Stilrichtungen. Weiter geht es mit der „Hafabra Overtüre“, „Basswood“ - einem Stück für Bassklarinette und mit „Jupiter - the bringer of jollity“ aus Gustav Holst's Werk „Planeten“. Aber auch die Beatles, Michael Jackson und Stevie Wonder lassen grüßen. Und wer schon mal in New York war, kann bei der „Manhattan Symphony“ von Serge Lancan in Erinnerungen schwelgen.

Trotz langjähriger Bühnenerfahrung in und um Bremen ist das Konzert eine Premiere für artemosso. „Es ist unser erstes Open-Air Konzert. Wir freuen uns sehr auf diese Erfahrung und auf das Publikum in Bassum“ sagt Gisela Kulle, die erste Vorsitzende des Orchestervereins. Besonders dankbar ist das Orchester für die Unterstützung durch verschiedene lokale Akteure, vor allem durch den Kultur- und Heimatverein Bassum e.V..

Wann:

Wo:

Eintritt:

Samstag, 18. Mai, 18:00

Im Garten der „Freudenburg” Bassum, Amtsfreiheit 1a, 27211 Bassum

Eintritt ist frei (um Spenden wird gebeten)

Schlagwerk

Verstärkung gesucht !

Oboe

Wir suchen dringend Verstärkung in der Oboe sowie im Schlagwerk bzw. Percussion. Du spielst ein Instrument, aber nicht in dieser Kategorie ? Macht nichts, fragen kostet nichts !

Bei Mitspielwunsch einfach kurz eine E-Mail an kontakt(at)artemosso.de. Wir proben auch während der Ferien !


Letzte Aktualisierung: 03. Mai 2019